• Der Pharmazierat ist bei Apotheken alles entscheidend

    Nur wenn ein Versicherer sich den apothekenbranchenspezifischen Regelungen verpflichtet, kann der Versicherungsschutz bedarfsorientiert und apothekenspezifisch angesehen werden.

  • Beratungskonzept

    Erfahren Sie im persönlichen Gespräch, welche Absicherung für Sie sinnvoll sein kann und welcher Versicherer das für Sie beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

  • Die Vergleichsrechner Apotheke

    So wenig kostet Ihr Versicherungs-Schutz

  • Kontaktformular

    Wir sind für Sie da - online, telefonisch oder vor Ort

Apotheke
Gesundheit
Vorsorge
Sicherheit
Finanzen

Der Pharmazierat ist bei Apotheken alles entscheidend



Funktionsträger der Aufsichtsbehörden werden von Versicherern überwiegend nicht anerkannt

Pharmazierat und Amtsapotheker sind wichtige Funktionsträger der Aufsichtsbehörden und entscheiden nach einem Schadenfall, ob der Apothekenbetrieb unbeschadet weiter läuft, weshalb diesen eine bedeutende Rolle für Apothekeninhaber zukommt. Sie führen beispielsweise in pharmakologisch wichtigen Bereichen als Gutachter Revisionen durch oder sind als Sachverständige tätig. Apotheken werden in der Regel streng kontrolliert und auch regelmäßig unangemeldet von einer unabhängigen Stelle überprüft. Werden vom zuständigen Pharmazierat oder vom Amtsapotheker tatsächlich Mängel aufgedeckt, dann hat die Apothekerin bzw. der Apotheker wenig Grund zur Freude, weshalb diesen mit Vorsicht entgegen getreten wird. Da die Entscheidungen der behördlichen Aufsicht bei Apotheken über allem stehen und dabei die Auflagen des Pharmazierates missachtet werden, kann es für den Apothekenbetrieb weitestgehende Konsequenzen zur Folge haben. Eine Apothekerin oder ein Apotheker muss damit rechnen, dass das Urteil des zuständigen Prüfers ausnahmslos über die Bewertungen oder Entscheidungen des Versicherers steht. Die meisten Policen sehen leider die Entscheidungspriorität in Ihren allgemeinen Versicherungsbedingungen nicht vor und das kann schon ein Problem sein. Die Ratlosigkeit ist als Folge hausgemacht und führt meist zu Rechtsstreitigkeiten und einem negativen wirtschaftlichen Ergebnis für einen Apothekenbetrieb.

 

Der geeignete Versicherungsschutz für Apotheken ist die Lösung

Nur Versicherungsprodukte, die speziell auf die Bedürfnisse von Apotheken entwickelt sind, überblicken die branchenspezifischen Kontrollinstanzen und deren Tragweite. Der Versicherer sollte grundsätzlich vor einer Entscheidung in der Instanz prüfen, ob die Auflagen des Pharmazierates berücksichtigt werden müssen. Wird in dem Versicherungsvertrag eine Pharmazieratsklausel als fester Bestandteil vereinbart, werden der Apothekerin bzw. dem Apotheker weitestgehend Unannehmlichkeiten mit so einer Vereinbarung erspart bleiben. In der Praxis findet sich diese besondere Vereinbarung mit der Pharmazieratsklausel meistens nicht wieder und das führt zu Unsicherheiten bei dem Betroffenen. Die Apothekerin oder der Apotheker wird stets versuchen sich der Entscheidung des Pharmazierates anzupassen, unabhängig von der Sichtweise des Versicherers, weswegen hier als Lösungsansatz nur eine apothekenspezifische Versicherung in Frage kommt, die diesen Punkt in Ihren Versicherungsbedingungen verankert und damit die Priorität der behördlichen Gutachten ausdrücklich anerkennt.

 

Die Versicherungsgutachten werden dem Apothekeninhaber oft nicht gerecht

Bei Apotheken sollten die Versicherungspolicen besonders selektiert sein, da sonst die Versicherungsbedingungen in den wesentlichen Punkten mit diesem Berufszweig nicht konform gehen und es sich folglich im Schadenfall nachteilhaft auswirken kann. Ein Beispiel vorweg genannt sind die Regeln zur Vorgehensweise bei Sachverständigenverfahren: Neben dem Versicherer soll die Apothekerin oder der Apotheker einen Sachverständigen benennen. Sie wählen dann gemeinsam einen Obmann, damit eine verbindliche Entscheidung über die Schadenregulierung getroffen wird. Die Benennung des Obmanns ist dabei unerheblich, da die Entscheidung zur Wiedereröffnung der Apotheke nach einem Schadenfall grundsätzlich den Vertretern der Aufsichtsbehörden obliegt. Nur wenn ein Versicherer sich den apothekenbranchenspezifischen Regelungen verpflichtet, kann der Versicherungsschutz bedarfsorientiert und apothekenspezifisch angesehen werden.

 

Die Grenzen der Betriebsunterbrechungsversicherung nach einem Schadenfall

Revisionsbedingt kann es für den Apotheker ein existenzielles Problem sein, wenn wegen der fehlenden Pharmazieratsklausel der Versicherer die Usancen des Apothekenrechts missachtet und damit die Zahlung für die Dauer der Schließung einstellt. Der Apothekeninhaber ist verpflichtet das Prozedere der Apothekenaufsicht zu dulden und auf dessen Entscheidung zu warten. Jeder Tag, an dem die Apotheke geschlossen bleibt, ist der wirtschaftliche Schaden enorm. Stammkunden können zur Konkurrenz abwandern, wenn die Apotheke für längere Zeit geschlossen bleiben muss. Daran kann man erkennen, dass die Tragweite bei fehlender Pharmazieratsklausel in den Versicherungspolicen sehr groß und folgenschwer sein kann. Eine der 10 Gebote ist bei den Versicherungsverträgen sicherlich die Vereinbarung der Pharmazieratsklausel, denn Sie regelt für den Apothekeninhaber die ganz besonderen Hürden im Umgang mit den behördlichen Auflagen.

  • Die Versicherung mit Konzept

    PharmaRisk® OMNI | Für alles gibt es eine Police - wir haben eine Police für alles.

Wir kennen Ihr Geschäft, und das garantiert Ihnen eine individuelle und kompetente Beratung

Sie haben einen Beruf gewählt, der weit mehr als reine Erwerbstätigkeit ist. Sie verfolgen im Dienste der Bevölkerung hohe ethische Ziele mit Energie, fachlicher Kompetenz und einem hohen Maß an Verantwortung. Um sich voll auf Ihre Aufgabe konzentrieren zu können, erwarten Sie die optimale Absicherung für die Risiken Ihrer Berufsgruppe.

Sie suchen nach Möglichkeiten, Ihre hohen Investitionen zu schützen und streben für sich und Ihre Angehörigen nach einem angemessenen Lebensstandard, auch für die Zukunft.

  • Die PharmaRisk® CYBER

    Eine einzige Versicherung für alle Internetrisiken

Aktuell
Ratgeber
Vergleich
Beratung
Kontakt
  • Die PharmaRisk® FLEX

    Eine flexible Versicherung für alle betrieblichen Gefahren

Beratungskonzept

Risk Management: Professionelles Sicherheitsmanagement
Versicherungskosten-Check: Geld sparen mit dem richtigen Überblick
Sicherheitkompass: Die umfassenden Lösungen der ApoSecur
ApoLeitfaden: Das Leben steckt voller Risiken - Wir begleiten Sie sicher in Ihre Zukunft
ApoBusiness: Ihr betriebliches Sicherheitspaket
ApoPrivate: Ihr privates Sicherheitspaket
ApoTeam: Versicherungslösungen speziell für Angestellte

PharmaRisk OMNI: Eine einzige Versicherung für alle betrieblichen Gefahren
PharmaRisk FLEX: Versicherungskonzept, flexibel wie Ihre Apotheke
SingleRisk MODULAR: Risiken so individuell wie möglich absichern
ApoRecht-Police: Mit berufsständischem Rechtsschutz immer auf der sicheren Seite
CostRisk-Police: Existenzsicherung - Ihr Ausfall bedeutet Stillstand
ApoSecura Unfallversicherung: Beruflich und privat bestens geschützt

Sicher in die Zukunft – www.aposecur.de

QR Code
Startseite Impressum Seitenübersicht Checklisten Lexikon Vergleichsrechner Produktlösungen